Struktur und Ordnung

Es ist gut im Leben, wenn alles seine Ordnung hat. Wir unsere Anlaufstellen kennen. Wissen, wo wir hingehören… wo wir was (wieder) finden. Dinge ihren festen Platz haben sowie Menschen, die zu unserem Dasein gehören, eine bestimmte Stellung einnehmen.

Das alles gibt Halt im Gewebe der Alltäglichkeiten. Liebenswerte Kleinigkeiten… damit die grossen Dinge rund laufen.

Gesunde Basis, sich immer wieder (neu) zu sortieren und den Kompass auf das nächste Ziel richten.

So manches Chaos, das routinemässig unsere Wege kreuzt, können wir auffangen oder besser in den Griff bekommen, wenn innere und äussere Ordnung herrschen.

Denn hieraus erwächst Klarheit… und umgekehrt… gehen doch Aufräumen im innen und aussen Hand in Hand. Wobei es durchaus Freude macht und gut tut, auch manchmal Unordnung verbreiten zu dürfen. Etwas so liegen lassen, wie’s ist… wenn kreative Schübe uns überkommen.

Sinnbild für Aus-Der-Fülle-Schöpfen, Hinein-Springen in Wohlfühl-Chaos! Wer kennt und liebt das nicht? So richtig über etwas steigen müssen, das wichtig und originell mitten im Raum prangt… kann sogar inspirieren.

Sei es zweckentfremdeter Hausrat, mit dem die Kinder etwas gebaut haben, ein Häuschen unter’m Tisch, eine Höhle mittendrin – es bleibt spannend und die Fantasie grenzenlos.

Doch irgendwann wird wieder aufgeräumt, kommt alles an seinen rechtmässigen, gewohnten Platz, wo’s hingehört. Wir’s wiederfinden beim Blind-Danach-Greifen… was Kosten, Zeit und Nerven spart. Denn  gewusst WO und WIE tut einfach gut.

 

Namasté

Gabriele Marie‘ Ana

~ von gabriele15 - Juni 29, 2012.

2 Antworten to “Struktur und Ordnung”

  1. Geborgenheit ist eins der Werte, die mir immer wichtiger werden.
    Deshalb sprechen mich die Worte im Herzen an, liebe Gabriele.
    Mögest du dich bei dir und in dir geborgen fühlen – und geliebt!
    Herzliche Juli-Grüße in der lauen Sommer-Sonntags-Nacht schickt dir mit einem leisen Salute und einem Glas Rotwein auf dem Balkon
    Marina

  2. Klingt das verlockend und so richtig nach Geborgenheit und Wohlgefühl… dein nächtliches Sommer-Paradies auf dem Balkon, liebe Marina 🙂 Da würde ich mich einfach gerne dazu gesellen… und tu’s in Gedanken.
    Auch mir ist das Geborgen-Sein-Dürfen tiefstes Ur-Bedürfnis, da sprichst du mir aus der Seele… wird immer wichtiger mit zunehmendem Alter 😉 Daraus schöpfe ich neue Kraft für all die Turbulenzen, Überraschungen, Herausforderungen, die der Alltag mit sich bringt.
    Und gerade heute, meine Liebe, an diesem zauberhaften Sonntag… geniesse ich meine Regenerations-Insel im trauten Heim und bin dankbar für dieses wunderbare Glück!

    Mit einer herzlichen Umarmung und liebevollen Schwingungen,
    Gabriele

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: