Auf ins Regenbogenland

Noch ein Mal schlafen, mein kleiner Schatz… und dann beginnen „unsere“ Herbstferien. Fliegt Oma über die Autobahn… hin zu DIR, der ungeduldig wartet.

Kleines Herz und großes Herz in froher Erwartung nach langen Wochen, die wie eine Ewigkeit anmuten. Voller Pläne, Tatendrang, ungestillter Sehnsucht und dem Willen feine Sachen zusammen zu machen, stürzen wir einander entgegen.

Weit geöffnete Ärmchen und Hände, die umarmen… Leib und Seele, die sich der kostbaren Zeit hingeben möchten, die wir jetzt ganz alleine nur für uns haben dürfen. Aufregung, Vorfreude, stürmische Wogen, gezählte Wochen, Tage, Stunden… bis es endlich soweit ist.

Entführen werd‘ ich dich, mein Herzensprinz… auf meinem schwarzen Ross. Mit fliegender Mähne, feurigem Blick, ungezähmter Lebensfreudekraft.

Herrlichen Abenteuern galoppieren wir entgegen… dort wo Fantasie und Wirklichkeit miteinander verschmelzen. Wo wir beide jetzt zuhause sind und ein paar Tage verweilen.

Geflügelte Herzen, die nur so dahintreiben… sich gegenseitig inspirieren, ermuntern… zu noch viel bunteren Regenbögen zu reisen. Im Regenbogenland schillernder Freudefunken und Märchen… eins schöner als das andere. Immer höher und weiter… bis weit in den Himmel hinein!

Hand in Hand, Herz an Herz, Seele an Seele in seliger Glückseligkeit!

Wart’s ab, mein Schatz… jetzt bin ich gleich da 🙂

 

Namasté

Gabriele Marie‘ Ana

Advertisements

~ von gabriele15 - Oktober 17, 2012.

2 Antworten to “Auf ins Regenbogenland”

  1. Gute Reise und wunderschöne Tage mit dem Kleinen Regenbogen-Prinz wünscht dir, liebe Sternenfrau, mit ganz lieben Gedanken
    deine Regenbogenfreundin
    Marina

  2. Was für ein Geschenk KINDER sind, liebe Marina, ist mir heute ganz besonders bewusst geworden. Im strahlenden Sonnenschein… mittendrin auf dem großen Spielplatz im Statdtgarten… wo wir uns alle stundenlang tummelten.
    Sie beobachten und sich mit hinein stürzen in Übermut, Lebensfreude, Natürlichkeit und Vertrauen. Riesige kleine Herzen, die uns da entgegen fliegen und selbst wieder Kind sein lassen. Bin angenehm „geschafft“ abends aber unendlich glücklich! 🙂

    Dasselbe wünsche ich dir und uns allen möglichst oft und liebe Seelengrüsse, deine Sternenfrau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: