Glück gehabt und haben

Haarscharf hat’s gerade eben noch geklappt. Ist diese ach, so schwierige Abschlussprüfung, von der alles weitere abhängt und in der fast alles vorkam, was keiner wissen und lernen konnte, gut gegangen.

Geschafft… das ist erst mal die Hauptsache. Niemand wird jemals mehr auf die genaue Punktzahl achten, denn diese wird nie mehr im Leben irgendeine Rolle spielen.

Vorbei ist vorbei… und dem funkelnd glitzernden Weg in die Zukunft, der weitgehend noch im Verborgenen liegt, steht nichts im Wege. Jetzt gilt es, ihn mit Zuversicht, Selbstvertrauen und dem festen Glauben an weitere glückliche Fügungen zu beschreiten.

Geführt von der Stimme des Herzens. Bereit, dem Abenteuer Leben ent- und gespannt zu begegnen. Mit offenen Augen, Ohren und Achtsamkeit. Denn oft sind es kleine Hinweise, winzige Momente, die vieles verändern in eine neue Richtung.

Da sitzt der mehr oder weniger glücklich wirkende frischgebackene Jungprofi nun. Ausbildung von heute auf morgen vorbei. Wird nicht vom Unternehmen übernommen (sowie keiner) und kann nur froh sein, aus dem undankbaren Laden herauszukommen. Wo beliebig  mit Menschen umgesprungen wird, die plötzlich vor dem Nichts stehen.

Erfüllt von der bangen Frage wie’s weitergeht? Bewerbungen unterwegs, Fühler ausgestreckt in diverse Richtungen… und nun… was tun?

Drei Tage später: es hat (mal wieder) geklappt. Der junge Spund sitzt in Arbeit und Brot. Denn das Quäntchen Glück war genau im rechten Augenblick zur Stelle – so ganz auf die Schnelle. Einem Impuls gefolgt, Anzeige geseh’n, wo sie dringend suchen. Und nun wird sich zeigen, ob dies ist zum Guten.

Eins ist wichtig, wenn scheinbar alle Stricke reißen: das Sich-Besinnen auf den Ist-Zustand. In diesem Fall strahlende Jugend  + Motivation + Gesundheit = Arbeitskraft. Als wundervolles Geschenk und Potenzial, das die (Arbeits-) Welt immer braucht. Heiß begehrt, das ist und bleibt Fakt.

Durch einen winzigen Schubs von innen oder außen – nenn es das Quäntchen Glück, himmlische Fügung, Zufall oder einfach gute Energie.

In solchen Momenten ist die Situation (erst mal) gerettet. Alles weitere ergibt sich. Der Herrscher über die eigene Situation ist man selbst. Wie es weitergeht (und das tut’s immer), liegt in der eigenen Erwartung und Einstellung.

 

Namasté

 

Gabriele Marie‘ Ana

~ von gabriele15 - Juni 19, 2015.

2 Antworten to “Glück gehabt und haben”

  1. Liebe Gabriele,
    weiterhin viel Glück, Gelingen und Freude auf eurem Weg wünscht dir und deinen Lieben von Herzen
    deine Regenbogenfreundin
    Marina

  2. Danke dir, du liebe gute Seele! Auch wenn’s manchmal wirklich eine fast unüberwindbar scheinende Herausforderung ist… es geht immer weiter und gibt für alles eine Lösung. Daran arbeiten wir hier gerade 😉

    Fühl dich umarmt und liebe Grüße voller Sonnenschein (an diesem regnerischen Tag draußen), deine Sternenfreundin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: