Die Kraft der Freude

Wie ein Gedankenblitz schlägt diese wunderbare Idee plötzlich ein, denn beide sind momentan allein: zusammen mit der alten Dame machen wir einen Besuch im nicht allzu weit entfernten Seniorenheim. Wo für ein Weilchen der alte Herr weilt, ihr Ehemann.

Nun ist erst einmal zu schau’n, wie die Tagesverfassung heute so schwingt (was bei alten menschen sehr unterschiedlich sein kann). Zunächst garnicht so gut heute… ein bißchen „dösig“. Doch das Mittagsmahl auf der sonnigen Terrasse weckt die Lebensgeister, während gleichzeitig bedenken aufsteigen, ob sie das „schafft“. Arg gebrechlich wird so manches zur Last, ist alles andere als selbstverständlich. Immerhin ein kleiner Impuls, es gemeinsam zu tun.

Ein kleines Mittagsschläfchen in der Sonne tut sein übriges – also packen wir’s an. Rasch ein paar Kleinigkeiten zusammengesucht, passende Schuhe (weit müssen sie sein für die bandagierten Füße und Beine), Gehstock und Rollator als unabkömmliche Begleiter – und dann geht’s los.

Langsam und vorsichtig bewegen wir uns zum Auto. Ein Akt das Einsteigen und Verstauen. Aber dann rollen wir dem Wiedersehen unaufhaltsam entgegen. Genießen die Autofahrt bei strahlendem Herbstwetter. Finden einen guten (leider weit entfernten) Parkplatz.

Aufgeregt fiebert sie ihrem Mann entgegen und wir beide sind sehr gespannt, was uns gleich erwartet. Nehmen wohlwollend die freundliche Atmosphäre zur Kenntnis, die hier den Besuchern entgegenschlägt – und dann endlich ist es soweit.

Ein Klopfen an der Zimmertür… ein vorsichtiges Öffnen… Nachschauen. Da liegt er im Bett – in Tiefschlaf versunken. Ahnt noch nichts von unserer Überraschung. Ein sanftes Wecken, Augenaufschlag, noch ganz benommen… bis zum Erkennen, wer da ist. Noch ein wenig ungelenk, doch dann hält nichts und niemand die unglaubliche pure Freude zurück, die sich jetzt ausbreitet. Wie die ersten Sonnenstrahlen nach einem kalten Winter.

Schließlich sitzen wir beisammen, erzählen, machen Späße. Lachen und Heiterkeit, so eine lichtvolle Leichtigkeit – während verliebte Blicke zueinander finden. Der alte Herr, sehr zur Zufriedenheit seiner Frau, sich nun das noch unberührte Mittagessen schmecken läßt. Mit großem Appetit! Sie dankbar erkennt, daß er gut aussieht und einen putzmunteren Eindruck macht.

Was für ein Lohn für all die Mühe, überhaupt hierher zu kommen. Denn jetzt breiten Zuversicht, Lebensfreude und Liebe ihre Flügel aus. Umfangen uns mit starken Armen. Bringen uns sicher und wohlbehalten irgendwann zurück. Erfüllt von dem Wissen und der Aussicht, daß er bald auch wieder nach Hause kommt. Und beide vereint noch ein bißchen stilles Glück und alte Liebe, die niemals rostet, genießen dürfen.

Namasté

Gabriele Marie‘ Ana

~ von gabriele15 - Oktober 5, 2015.

2 Antworten to “Die Kraft der Freude”

  1. Liebe Gabriele,
    danke, dass du uns an dieser so überaus LIEBEvollen Begebenheit hast teilhaben lassen – ich konnte es so richtig mitfühlen.
    Wie schön, dass die beiden dich als Helfer-Engel haben!!!
    Es ist so schön, etwas zu tun, was von Freude gekrönt wird, das erlebe ich auf die eine oder andere Weise auch.
    Sei ganz herzlich umarmt mit vielen Freude-Wünschen auch für dich selbst
    von Marina

  2. Liebe Marina,

    Wie schön, daß du „es so richtig mitfühlen“ konntest… meinen kleinen Einsatz als „Helfer-Engel“. Welch liebevolle Bezeichnung, die mich schmunzeln lässt. Erinnert mich an meinen kleinen „Engelbär“ (ein Stoff-Teddy mit Engelsflügeln), mit dem mein kleiner Leon (der gerade in Ferien hier ist) morgens so gerne im Bett spielt. 😉
    Ja, es ist die Freude, die uns durch’s Leben trägt und immer wieder neue Kräfte verleiht. Von ❤ en wünsche ich dir ganz viele tägliche Freude-Inseln , – Impulse und – "Krönungen" und einen zauberhaften bunten Herbst, Gabriele

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: