Das Wichtigste ist die Liebe

 

Ich glaube, daß wir uns im persönlichen Leben durch die tiefen, inneren Bedürfnisse unseres Wesens leiten lassen sollten.

                    (Sigmund Freud) 

 

Verfolge deine Ziele mit Liebe. Lasse innere Bilder und Visionen entstehen. Spüre wie es sich anfühlt… das Ziel. Und gehe achtsam in kleinen Schritten darauf zu.

Genieße dabei die Gegenwart, das Hier und Jetzt, den Augenblick. Lasse andere teilhaben an deiner persönlichen Fülle. Bereite Freude, verbreite Sonne, Lachen, Heiterkeit. Denn mit Humor und Leichtigkeit ist der Tag gesäumt von Lichtblicken.

Plötzlich begegnen dir dabei die richtigen Menschen und Situationen wie von selbst und ungeahnte Möglichkeiten eröffnen sich wie verschlossene Tore, hinter denen die Erfüllung wartet.

Namasté

Gabriele Marie‘ Ana

Advertisements

~ von gabriele15 - August 9, 2017.

2 Antworten to “Das Wichtigste ist die Liebe”

  1. Das spricht mir aus der Seele, liebe Gabriele,
    Liebe ist die größte Kraft, mit der alles anders gelingen kann und schöner wird. Und wie ein Magnet erweist sich vieles als LIEBEvoll auch im außen. Vielleicht nihct alles, weil wir ja nun mal in der Polarität leben als Mensch auf Erden und die Gegensätze in jedem Leben vorhanden sind…
    Mit Liebe lässt sich jedoch alles leichter verarbeiten, verkraften und lösen. ❤ In diesem Sinne wünsche ich dir eine LIEBEvolle Zeit.
    In herzlicher Verbundenheit grüßt dich
    Marina

  2. Liebe Marina,

    wie recht du hast, daß „LIEBE“ wie ein „Magnet“ wirkt. Auf eine liebevolle Ausstrahlung reagieren alle Lebewesen positiv. Manchmal umgehend oder es kann auch schon mal länger dauern. Dann braucht es eben Geduld und ist eine Herausforderung, die zu meistern Freude macht. Auf jeden Fall „… lässt sich jedoch alles leichter verarbeiten, verkraften und lösen.“

    Mögen wir immer wieder neu die Kraft finden, uns von diesen Gedanken leiten zu lassen und sie im Herzen fest verankern. Das wünsche ich Dir und uns allen.
    Von ❤ zu ❤ fühl dich umarmt von
    Gabriele

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: