Gedanken zum Muttertag

Ein beglückendes Gefühl ist es letztendlich, für andere sorgen zu dürfen. Gebraucht zu werden. Umsicht, Liebe, Fein- und Mitgefühl walten zu lassen und dabei Dankbarkeit empfinden zu dürfen für diese schöne und gleichzeitig anstrengende Aufgabe.

Die uns miterleben lässt, wie es gut und besser wird, wie Lebendiges wächst und gedeiht. Eigenes Potenzial entfaltet, Persönlichkeit entwickelt… womöglich zu wahren Prachtexemplaren heranwächst.

Viele Steine können auf diesen Wegen liegen sowie große Herausforderungen und Hindernisse, die immer wieder neu angegangen und gemeistert werden wollen. Worüber Jahre vergehen, ganze Leben. Dabei macht die Liebe, die wir geben und empfangen, etwas mit uns. Lässt uns reifen, gibt Kraft und neuen Mut zum Weitermachen – denn niemals kann man sie wieder abstellen, zurückdrehen, ausblenden.

Wie ein Urquell sprudelt sie hervor und geht ganz von selbst dort hin, wo sie gebraucht wird. Bewirkt Heilung, Wandlung, Frieden und Geborgenheit sowie die ewige Sehnsucht nach mehr davon. Denn tief ist das Bedürfnis nach Liebe in allem verankert.

Instinktiv geben Mütter ihren Kindern diese besondere Form der fürsorglichen und bedingungslosen Liebe, die mit geboren wird durch eine Geburt. Schon während der Schwangerschaft mitwächst. Dem Wissen, dass da etwas entsteht, was ein Teil deiner selbst ist. Alles verändert sich dadurch – ob gewollt oder ungewollt.

Eröffnet neue Dimensionen des Frau-Seins, die wir uns vorher gar nicht vorstellen können oder konnten. Eine tiefe, allumfassende Veränderung, die so viel Gutes bewirkt. Allem Stress, aller Mehrfachbelastung, allem rund um die Uhr gefordert Sein zum Trotz. Aus ganzem Herzen geben wir gerne, freiwillig, ständig – auch wenn Grenzen unaufhörlich neu gesetzt und getestet werden, gibt’s im Leben kaum ein tieferes Band als zwischen Mutter und Kind.

Daher möchte ich heute an diesem Muttertag allen Frauen der Welt Dankbarkeit, Liebe und Kraft schicken.

Seid gesegnet ihr Mütter und mütterlichen Gefühle in euch – egal ob ihr’s biologisch nun seid oder nicht in diesem Leben. Ohne euch wäre Mutter Erde nur halb so schön, liebevoll und leuchtend und lebenswert!

Herzlichst

Gabriele Marie‘ Ana

Advertisements

~ von gabriele15 - Mai 13, 2018.

2 Antworten to “Gedanken zum Muttertag”

  1. Ganz liebe bunte Licht-Grüße von Mutterherz zu Mutterherz, inclusive der Mütterlichkeit für unsere inneren Kinder, schickt dir in dein Sternenzelt
    deine Regenbogenfreundin Marina ❤ ❤

  2. Danke liebe MarINA – wie gut, dass du an die „Mütterlichkeit für unsere inneren Kinder“ erinnerst. Ja genau, auch sie bedürfen unserer Liebe und Zuwendung und Aufmerksamkeit ein Leben lang.
    Wie schätze ich deine wunderbaren Impulse und fühle mich jedes Mal so sehr dadurch bereichert.
    Sei lieb umarmt und einen guten Start in die neue Woche!
    Deine Sternenfreundin 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: