Was die Seele erfreut

Manchmal geraten wir in Lebenslagen, die einer Gratwanderung gleichen zwischen mehreren Möglichkeiten. In denen wir vor der Entscheidung stehen auszuharren in dem, wie’s ist mit allen sich daraus ergebenden Konsequenzen – oder eine andere Wahl zu treffen, bei der das Bauchgefühl sich weder gut noch richtig anfühlt. Auch nach längerem Sacken-Lassen und immer wieder nachdenken sich kein anderes Empfinden einstellen mag.

Das Ego flüstert: Du bist es selbst schuld, denn du könntest. Sieh dir all die anderen an, die jahrelang Dingen nachgehen und viele Kompromisse machen. Den Mund halten und es tun.

Das Gewissen bekräftigt: Genau so ist es. Wieso du nicht?

Die Seele aber unbeirrbar dagegen hält und bittet: Vergewaltige mich nicht. Denn letztendlich wirst du unglücklich, wenn du mich verdrängst. Wird das, was du erzwingst, auf Dauer keine Früchte tragen. Du kostbare Zeit verschwenden und auf langen Umwegen doch wieder dort hinkommen, wo es besser passt.

Wenn du also jetzt bereits die Erkenntnis im Bewusstsein trägst, warum bleibst du dir nicht treu? Und schaust weiter mit wachsamen Augen nach dem Optimalen. Das ohnehin wartet. Sich bloß noch nicht eröffnet hat. Aus einem Grund, den du jetzt noch nicht erkennen kannst.

Dies ist eine Phase, in der es so sein soll, wie es ist – eine Probe. Bei der du entscheidest, welche innere Stimme die wichtigste ist. Dadurch bestimmst du deine Lebensqualität. Kannst jeden Augenblick bewusst genießen. Ohne Entscheidungen, die längst getroffen wurden, in Frage zu stellen.

Im Bewusstsein, dass immer das Richtige geschieht. Auch wenn du mal wieder von Zweifeln geplagt hin und her schwankst – und beinahe gestolpert wärst. Es lohnt, sich selber treu zu bleiben. Und keine Erkenntnis lässt sich verdrängen oder schön färben. Ohne immer wieder ans Tageslicht des Bewusstsein in Erscheinung zu treten.

Denn ohne aufrichtiges JA zu einer Sache kann das innere Feuer nicht brennen. 

Es ist jetzt eine sehr kostbare Zeit für dich. Es fällt dir leicht, nach innen zu gehen, in deine innere Stille so tief einzutauchen, dass sie der Stille des Universums begegnet. Es gibt nichts zu tun, kein Ziel zu erreichen, und deine innere Stille kann alles durchdringen, was du tust. Das mag manche Leute beunruhigen, da sie an den Lärm und die Aktivitäten der Welt gewöhnt sind. Mach dir nicht daraus; suche dir die Leute aus, die mit deiner Ruhe schwingen, oder genieße dein Alleinsein. Es ist Zeit, zu dir selbst heimzukehren.

                                    (Aus dem Osho Zen Tarot)

 

Namasté

Gabriele Marie‘ Ana

Advertisements

~ von gabriele15 - Juli 4, 2018.

2 Antworten to “Was die Seele erfreut”

  1. Liebe Gabriele,
    jetzt erst lese ich diesen Artikel vom Osho Zen Tarot – da hast du etwas so Weises und Entlastendes ausgewählt, das unseren inneren Frieden und die Hingabe an Mutter Seele und Vater Himmelsplan stärkt.
    So oft hat es mir schon weiter geholfen, „vernünftigen“ VorSCHLÄGEN des Verstandes nicht zu folgen, sondern zu warten bis meine Seele JA!!! ruft.
    Diesem Ruf zu folgen , der frei und froh macht, kostet manchmal Mut , Hingabe und Vertrauen… und es LOHNT.
    Dieses Umarmt-werden vom Himmel in unserem Gemüt wünsche ich uns allen von Herzen!
    Danke für den wohltuenden IMpus!
    Liebe Seelengrüße schickt dir
    Marina ❤

  2. Liebe Marina,

    wie wahr und stimmig klingen deine Worte. „Diesem Ruf zu folgen, der frei und froh macht, kostet manchmal Mut, Hingabe und Vertrauen… und es LOHNT.“ Denn irgendwann folgt „dieses Umarmt-werden vom Himmel…“
    Oftmals wenn wir gar nicht mehr damit rechnen oder mühselig Zweifel bekämpfen.

    Es ist wirklich ein Geschenk des Himmels , des Höchsten, des übergeordneten Willens, wenn wir die Kraft aufbringen, so lange zu vertrauen bis eine Antwort folgt und sich plötzlich alles mit Leichtigkeit fügt.

    Schön und so wohltuend, dass wir uns gegenseitig den Rücken stärken. Auch deshalb liebe ich unsere Bloghäuschen! 😉 🙂

    Herzlichst grüßt deine Sternenfreundin

    Gabriele

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: