Alles hat seine Zeit

… und jetzt ist die Zeit der federleichten Schwingungen, die klingen und singen. Die immer mehr die Erdenschwere durchdringen, erfüllen, wandeln.

Auch wenn der Prozess sich noch im Anfang befindet und einige Zeit in Anspruch nehmen wird. Doch wir sind eins – und dies wird spür- und sichtbarer.

Wie auch immer die Gesellschaft sich spalten soll, Menschen in die Enge getrieben werden – das WIR erwacht unaufhaltsam und stetig.

Spannende Zeiten, in denen wir aktuell leben, um uns bewusst individuell auszurichten. In denen wir Farbe bekennen, klare Entscheidungen treffen… mehr denn je. Denn die Waffen, mit denen dieser Krieg geführt wird, sind diesmal unsichtbar.

Werden verkauft als etwas, das Schutz und Freiheit bietet. Sonst würde niemand dies in seinen Körper lassen. Gut vorbereitet durch permanente Gehirnwäsche… jenseits von gesundem Menschenverstand, eigenem Denken und selbst gebildeter Meinung. Die nicht einfach konsumiert wird sondern wächst und reift. Indem wir wachsam und achtsam bleiben oder es werden. Hinein in (neues) Bewusstsein und Erkennen.

So sortiert sich manches neu und anders. Auch im eigenen engen Umfeld. Während wir lernen und entscheiden dürfen damit umzugehen. Eine weitere, noch nie in dieser Form dagewesene Herausforderung. Die Augenhöhe und Respekt verlangt, da der freie Wille jedem innewohnt und zusteht.

Die eigene Schwingung erhöhen… indem wir in der Liebe bleiben. Innerlich stark und wachsam erkennen und uns dementsprechend verhalten. Unbeirrbar und sich selber treu. Im Gleichgewicht von Herz und Verstand.

Wir sind viele und werden immer mehr. Bleiben Menschen mit einem unversehrten Körper, in dem die Seele wohnt während ihrer Erdenreise.

Wir bleiben in der Lebensfreude und erwarten auch weiterhin das Gute, Lichtvolle. Und öffnen uns für den Wandel in Liebe, Achtsamkeit und Zusammenhalt… von Mensch zu Mensch und Wesen, die solche bleiben.

~ von gabriele15 - Mai 20, 2021.

2 Antworten to “Alles hat seine Zeit”

  1. Ja, liebe Gabriele,
    Mögen wir in der Liebe bleiben und in der gegenseitigen Achtung – im Fokus auf das was uns verbindet, und nicht auf das, was uns trennt z.B. auch an unterschiedlichen Einstellungen. Nein, das was wir gemeinsam haben, das ist es was uns stark macht.
    In diesem besten Sinne wünsche ich dir , mir und uns allen tief innere Seelenkraft.
    In liebevoller Verbundenheit
    Marina ❤ ~ ❤

  2. Danke, liebe Marina… das hast du so wunderbar ausgedrückt. Den Fokus auf das richten, was uns verbindet !
    In iesem Sinne eine lebenswerte Zeit und fühl dich herzlich umarmt von Gabriele

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: